LOKALE INITIATIVE

Das Waisenhaus wurde 2015 von Jugend-Rechtsvertreter Gilbert Djofin gegründet und ist Teil des Projektes: “Alle Kinder zur Schule!!ˮ

Im Hause wohnen dreißig Kinder, die von Gilbert aus dem Voodoo-Konvent geholt wurden und keine Eltern oder Verwandte mehr haben wohin sie gehen können. Es ist eine kleine Wohngemeinschaft, die von Papa Gilbert und die Mütter Antoinette, Cindy, Francoise und Melanie geleitet wird. Das Waisenhaus befindet sich in einem kleinen Dorf, wo die Kinder auch zur Schule gehen. Gilbert wohnt ständig bei ‟seinen Kindernˮ. Die Frauen arbeiten als Freiwillige. Weil sie selbst als Kind in einem Voodoo-Konvent lebten, möchten sie zur Arbeit Gilberts gerne einen Beitrag leisten.